FidAR Süd in Kooperation mit der FOM Hochschule lädt Sie herzlich ein zu folgender Veranstaltung:
 
Münchener Selbstverständlichkeiten - ungleich war gestern

Key note: Prof. Dr Andreas Peichl (ifo Institut)
am Mittwoch, den 25. April 2017
18.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
und anschließendem Netzwerken ein
 
Veranstaltungsort:
FOM Hochschule,
Neue Hopfenpost, Arnulfstraße 30
80335 München
 
"Deutschland ist nur Mittelmaß", sagt der Experte und Verteilungsforscher Prof. Dr. Andreas Peichl, Leiter des ifo Zentrums  für Makroökonomik und Befragungen und Professor für Volkswirtschaftslehre an der LMU. Er hält die Key Note zur aktuellen Situation. Wir glauben jedoch, dass es in Deutschland viele Männer und Frauen sowie Unternehmen gibt, die die Gender Diskussion für überkommen halten und Gleichstellung der Geschlechter als eine Selbstverständlichkeit ansehen. Denen wollen wir ein Stimme geben und stellen Ihnen, die „Münchener Selbstverständlichkeiten“ vor. Konkrete Handlungsansätze für Unternehmen, die mit Gleichstellung gewinnen wollen werden aufgezeigt. Gemeinsam starten wir dann die Initiative #ungleichwargestern auf der Website und über soziale Medien. Bitte entnehmen Sie der beigefügten Anlage weitere Details, den Ablauf des Abends sowie die Referenten der beigefügten Anlage
 
Machen Sie mit. Geben sie der Gleichstellung Ihre Stimme und aktivieren Sie Ihre Netzwerke. Ungleich war gestern.
 
Bitte lassen Sie uns bis zum 10.04.2017 per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wissen, ob Sie teilnehmen können.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme und eine anregende Diskussion mit Ihnen.

Herzliche Grüße

Elke Benning Rohnke    
Regionalvorstand FidAR Süd und Vizepräsidentin FidAR e.V.